ENTSTEHUNG VON MINERALWASSER

URSPRÜNGLICHE REINHEIT

Das Natürliche Mineralwasser der Randegger Ottilien-Quelle wird aus dem 1995 erschlossenen Brunnen aus 118 Metern Tiefe mit einer Schüttung von 6,5 Liter pro Sekunde gefördert. Die Temperatur beträgt sowohl im Sommer als auch im Winter 12,8 Grad Celsius. Es ist ursprünglich rein und von konstanter Qualität.

 

Das Randegger Mineralwasser hat sich vor ca. 100 bis 1.000 Jahren seinen Weg durch die vom Vulkanismus geprägte Hegaulandschaft gesucht. Dort hat es die verschiedenartigsten Mineralien und Spurenelemente aufgenommen, die ihm seine individuelle Note verliehen haben. Aufgrund seiner Zusammensetzung ist das Randegger Mineralwasser für die natriumarme Ernährung geeignet.

WASSER IST NICHT GLEICH WASSER

Das Natürliche Mineralwasser der Randegger Ottilien-Quelle, im westlichen Bodenseegebiet, ist vor vielen Jahrhunderten als Regen vom Himmel gefallen, und in den Untergrund versickert. Auf dem Weg durch die unterschiedlichen Gesteinsschichten wurde es gefiltert und gereinigt.

 

 Dabei empfing es die verschiedenartigsten Mineralien und Spurenelemente, die ihm seine besondere Note verleihen. Auf der Gemarkung Randegg, in 118 Metern Tiefe, wird das Mineralwasser durch eine wasserundurchlässige Schicht gestoppt. Hier kann es gewissermaßen wie Wein „reifen“, bevor es nach einer Jahrhunderte dauernden Reise zu Tage gefördert wird.

 

6,5

390

23.400

561.600

3.931.200

17.082.000

204.984.000

Liter    pro Sekunde

Liter    in einer Minute

Liter    in einer Stunde

Liter    an einem Tag

Liter    in einer Woche

Liter    in einem Monat

Liter    in einem Jahr

Kontakt

Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig.

Bei Fragen oder Anregungen können

Sie sich jederzeit bei uns melden.

IMPRESSUM

Partner

Erfahren Sie hier etwas über unsere Partner

BESUCHEN SIE UNS AUCH BEI FACEBOOK

Händlersuche

Finden Sie einen Händler

in Ihrer Nähe